PVC-Anschlussset für Setma Hebeanlagen

Artikelnummer: Anschlussset

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten: Für dieses Produkt fallen Paketkosten an.

Lieferzeit: 2-5 Tage

Produktbeschreibung PVC-Anschlussset für Setma Hebeanlagen:

 

Normgerechtes PVC-Anschluss-Set für häusliche Kleinhebeanlagen, das gemäß der geltenden Europäischen Normen verwendet werden muss (PVC-U-Kleberohr anstatt HT-Rohr), wenn nicht Kupferrohr eingesetzt wird.

Das druckfeste PVC-U-Rohrmaterial in diesem Anschluss-Set ist nach DIN 8061/62 hergestellt und DVGW geprüft. Das Rohr ist für den speziellen Einsatz von Druckleitungen bis zu 6 bar zugelassen und somit bei Kleinhebeanlagen zu verwenden, da diese je nach Typ bis zu 1,45 bar Druck aufbauen können. Beachten Sie bitte, dass normales HT-Rohr nur bis zu 0,5 bar zugelassen ist, und für diesen Einsatz nicht verwendet werden sollte, da es dem entstehenden Druck einer Hebeanlage nicht standhalten könnte. Neben dem PVC-U-Rohr gehören auch 2 Winkel 90°, 1 Verbindungs-Muffe sowie 3 Schnellmontageschellen zum Lieferumfang.

Stellen Sie sicher, dass Sie durch die Verwendung von zugelassenem und hochwertigem Anschluss-Material keine Risiken eingehen und setzen Sie keine Materialien ein, die den Anforderungen auf Dauer nicht standhalten werden.

 

Lieferumfang PVC-Anschlussset für Setma Hebeanlagen:

  • 2 Stück PVC-U-Kleberohr 1250 x 32 mm
  • 2 Stück PVC-90°-Winkel 32 mm
  • 1 Stück PVC-Verbindungs-Muffe 32 mm
  • 3 Stück Schnellmontageschellen 28-35 mm

 

Produkteigenschaften PVC-Anschlussset für Setma Hebeanlagen:

  • Europäische Qualitätsmaterialien nach DIN hergestellt
  • DVGW geprüft
  • Rohr-, Winkel- und Muffen-Durchmesser: 32 mm
  • Rohr-, Winkel- und Muffen-Stärke: 1,8 mm
  • KOSTENLOSE WERKS-SERVICE-HOTLINE in Deutschland bei Montageproblemen, Reklamationen oder technischen Fragen
  • Einfache und schnelle Montage
 

Bitte beachten Sie auch folgenden Hinweis:

Die Norm sieht ein DN 25, d.h. 28 mm Kupferrohr oder 32 mm PVC-Kleberohr zum vertikalen Abpumpen des Abwassers vor. Bitte kein HT-Rohr verwenden, da dies dem Abpumpdruck nicht standhält, und nach VOB nur für drucklose Ableitung zugelassen ist. Die weiterführende Leitung (horizontal) kann als 40er oder 50er HT-Rohr geplant werden, da diese drucklos ist.